Susanne Busse

Übungsleiterin Boxen an der Gemeinschaftsschule Bruchwiese

Mein Name ist Susanne Busse. Seit 10 Jahren betreibe ich den Boxsport. Ich bin ehrenamtlich seit 2013 im BC Lucky Punch e.V. tätig, den ich auch mitgegründet habe.
Ich besitze die A-Lizenz im Boxen Leistungssport des DBV/DOSB. Bei der Saarländischen Box-Union, dem Landesverband aller Boxvereine im Saarland bin ich die Landestrainerin.
Seit 2019 versuche ich Kinder für das olympische Boxen in der Gemeinschafts-
schule Bruchwiese zu begeistern. Boxen fördert die Disziplin, die Ausdauer, die Koordination und die Konzentration. Gerade bei Kindern soll auch das Gefühl vermittelt werden, was man durch konsequentes Training erreichen kann.

Wolfgang Barbian

Übungsleiter Judo an der Grundschule Heusweiler

Mein Name ist Wolfgang Barbian, ich mache seit 1979 Judo beim Judo und Jiu-Jitsu-Club Heusweiler. Nachdem ich vor 2 Jahren in Ruhestand ging, habe ich mich dazu entschlossen, etwas für die Bekanntheit des Judosports in den Schulen zu machen. Seitdem leite ich eine Judo AG in der Gebundenen Ganztagsgrundschule Rastpfuhl. Ab diesem Schuljahr besteht nun auch für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Heusweiler die Möglichkeit an einer Judo AG teilzunehmen. Am Judosport fasziniert mich insbesondere die japanische Tradition und damit auch die Beachtung der Judo Werte, wie z. B. Respekt von dem Gegner, Höflichkeit, Hilfsbereitschaft oder Bescheidenheit. Dies alles passt hervorragend zu der Idee und den Zielen des Team4winners. Ganz nebenbei besteht die Möglichkeit, dass auch Talente für den Judosport gewonnen werden können.

Sauro Paoloni

Übungsleiter Judo an der GemS Dudweiler

Mein Name ist Sauro Paoloni. Ich mache Judo seit vielen, vielen Jahren. Da Judo nicht nur dem Körper, sondern auch dem Geist gut tut, bin ich trotz meiner Pensionierung immer noch dabei. Nach so vielen Jahren und einigen Wettkämpfen möchte ich meine Erfahrungen für die Kinder zur Verfügung stellen und T4W gab mir die Gelegenheit dazu. Judo ist ein sehr guter Kampfsport, der Kindern die Möglichkeit gibt, innerhalb von wenigen Trainingseinheiten, Körperbeherrschung und Disziplin zu fördern und eine tolle Lehre für das Leben ist.

Victor Lam

Ersatz-Übungsleiter Tischtennis an der Grundschule Wallenbaum

Ich bin 26 Jahre alt, Student.

In meiner Freizeit spiele ich sehr gerne Tischtennis und bin seit vielen Jahren ehrenamtlich im Sportverein als Jugendtrainer und Vorstandsmitglied aktiv.
Mein Ziel ist es junge Menschen dauerhaft fürs Tischtennis zu begeistern.

Spiro Leka

Ersatz-Übungsleiter Tischtennis an der Grundschule Wallenbaum

Hallo, ich bin Spiro. Ich bin 24 Jahre alt und studiere an der Universität.
Tischtennis habe ich erst in der 5. Klasse in der großen Pause kennengelernt. Ich habe sehr viel mit meinen Klassenkameraden gespielt, so dass meine Begeisterung für Tischtennis gewachsen ist und ich mich dazu entschieden habe einem Verein beizutreten.
Seit 2008 spiele ich schon beim DJK Saarbrücken-Rastpfuhl Tischtennis, vom Schüler- zum Herrenspieler. Die Lust auf Tischtennis spielen hat mich bis heute nicht verlassen, da ich in Tischtennis die Sportart sehe, was andere in Fußball sehen.
Ich habe auch frühzeitig gemerkt, dass ich gerne meine Erfahrung in Tischtennis mit jungen Menschen teilen möchte und sie für die Sportart begeistern will.
Tischtennis macht ungeheuer viel Spaß!

Esther Jung

Übungsleiterin Parkour-Training an der Schule im Rastbachtal

Ich bin Gymnasiallehrerin für Sport und Geschichte und liebe den Sport in allen möglichen Facetten. Vor allem liegt mir der Volleyball-Sport am Herzen, dem ich jetzt seit über 25 Jahren treu bin.
Als Trainerin mit B Lizenz bin ich beim TV Rohrbach und trainiere dort die Damen 1 und die Jugend.

Matthias Schmitt

Übungsleiter Parkour-Training an der Schule im Rastbachtal

Hallo! Ich bin Matthias, Gymnasiallehrer für Politik und Sport. Letzteres ist meine große Leidenschaft. Ob im Winter (Ski- und Snowboard) oder im Sommer (MTB, Parcours oder sonstige Aktivitäten) ich liebe es mich zu bewegen und natürlich am liebsten in der Natur. Diese (Sport-)Begeisterung, die schon seit meiner Kindheit ein großer Motivationsgrund ist und war, möchte ich meinen Schülern und Schülerinnen in der AG näherbringen. Die Schüler und Schülerinnen sollen durch Parcours lernen, neue Herausforderungen anzunehmen und Hindernisse – auch im übertragen Sinn – zu überwinden. Dabei soll natürlich nicht der Spaß im verloren gehen, da dies elementar für ein lebenslanges Sporttreiben ist :-).

Samar Al Khatib

Übungsleiterin Tischtennis an der Grundschule Wallenbaum und der Grundschule Rastpfuhl

Ich bin Samar Al-Khatib. Meine Zwillingsschwester Ninar und ich kommen aus Syrien. Dort haben wir beide professionell Tischtennis gespielt und waren auch Teil der Nationalmannschaft. Seit wir in Deutschland sind, spielen wir beim 1. FC Saarbrücken TT und engagieren uns ehrenamtlich im Bereich Tischtennis. Meine Schwester arbeitet schon länger als Landestrainerin für Schulsport beim Saarländischen Tischtennisbund e.V. und ich gehöre seit kurzem ebenfalls zum Trainerstab. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit T4W Saar. Es ist mein Ziel Kinder für Sport im Allgemeinen und besonders für Tischtennis zu begeistern. Tischtennis fördert die Koordination, die Konzentration, die Disziplin und Willenstärke und ich glaube Kinder können in jeder Hinsicht von sportlichen Erfolgen profitieren. Es stärkt das Selbstvertrauen, das Miteinander und natürlich auch die Gesundheit. Ich hoffe durch unsere gemeinsame Arbeit können wir Kindern die Chance geben sich in Vereinen fit zu halten. Ich bin gespannt was wir erreichen und welche Talente wir finden können!

Axel Bold

Übungsleiter Judo an der Kreuzberg-Grundschule in Merzig

Mein Name ist Axel Bold. Ich besitze den 4. Dan im Judo und betreibe seit 1976 Judosport. Seit über 35 Jahren gehöre ich dem Judotrainerteam des TV 1892 Merzig e.V. an. Persönlich habe ich schon einige Erfolge wie Saarlandmeisterschaft im Einzel und mit Mannschaften gehabt. Die größeren Erfolge habe ich jedoch als Trainer und Betreuer der Merziger Judokas erreicht. Südwestdeutsche und Deutsche Topplatzierungen gehörten in den letzten Jahrzehnten immer dazu.
Judo kräftigt den ganzen Körper und schärft die Sinne. Beim Judo muss man mit seinem Partner zusammen trainieren. Man lernt nur soviel Kraft anzuwenden, wie man benötigt, um die gestellte Aufgabe zu erfüllen. Dabei muss man steht’s respektvoll mit seinem Partner umgehen, um ihm nicht wehzutun Daher gehen gute Judokas immer sehr behutsam mit ihren Partnern um. Das und vieles mehr möchte ich Kindern zeigen und lehren.